Ach weisste Joe…

…billige Propaganda können andere besser, Du brauchst Dich also gar nicht so vehement ins Zeug zu legen. Außerdem läuft es doch für Dich: Die G20 verwässert die eh schon verwässerten Vorschläge noch weiter, Guttenberg warnt genau wie Du vor allzu heftigen Vorschriften zur Eigenkapitalausstattung der Kreditinstitute, die Wirtschaftsweise jeder Coleur für unabdingbar halten und unser lieber Steinbrück weiss zwar was er will, doch verhallen seine Rufe in der Wüste. Ah, das Eigenkapital. Du schreibst dazu: „Höhere Eigenkapitalanforderungen bedeuten engere Grenzen für die Höhe der Bank-Aktiva“ und folgerst daraus, dass dann weniger Geld für Investitionskredite zur Verfügung stünde. Sieh mal Joe, wenn das Geschäft der Banken in den letzten Jahren zuvorderst daraus bestanden hätte Investitionen zu finanzieren, dann hätte es die Finanzmarktkrise nie gegeben. In Wahrheit machten die Banken ihr Geld aber hauptsächlich mit Verbriefungsgeschäften und brachten so toxische Papiere im Gegenwert eines 4stelligen Milliardenbetrages auf den Markt. Man will Euch ja nicht vorschreiben, das in Zukunft nicht mehr zu tun (warum eigentlich nicht?), man möchte nur, dass ihr einen größeren Teil des Risikos übernehmt, schließlich lasst ihr Euch dafür bezahlen.

Außerdem machst Du Dir Sorgen über die Zukunft des europäischen Finanzplatzes, wenn strengere Regularien tatsächlich nicht in Pittsburg sondern im nationalen oder kontinentalen Rahmen verabschiedet würden. Man könnte hinter amerikanische und chinesische Institute zurückfallen. Weisste was Joe, ob ihr das tut oder nicht, das geht mir am Pöppes vorbei. Eure Großmannssucht und Gewinngier hat uns allen eine Suppe eingebrockt, die ihr in hundert Jahren nicht auslöffeln könnt. Auch wenn Du Deinen Fuss bis zum Knöchel in der Tür der Entscheider von Pittsburg und Deinen Kopf bis zum Hals im Hintern der Kanzlerin hast, so ein kleines bisschen Anstand und Realitätssinn hätte ich Dir dann doch zugetraut. Dein unverschämtes Anspruchsdenken kommt fast schon an das der Wanderheuschrecken heran.

Und wir lassen uns das auch noch bieten, wir setzen uns selbst Euren Fuß auf den Nacken. Ja Joe, Du hast recht, Du kannst nichts dafür, dass wir es Euch so leicht machen. In diesem Sinne: Weiterhin viel Spaß mit meiner Kohle.

Note to self: „Oben“ ist es nicht. Der erste richtige Aussetzer von Pixar. Musik: Opeth, Ørnen-Soundtrack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.