Diseases of the band

Ach watt schön. ANNA1 traf sich soeben zum ersten mal nach der Sommerpause, besichtigte den Flugrost und den frischen Schimmel im Proberaum und natürlich wurde nicht nur gerockt, sondern auch geschwätzt. Neben einigen Episoden aus den Ferien gab es vor allem ein wichtiges Thema, das nicht nur ein berühmtes zappaeskes Vorbild hat, sondern eine nahtlose Anknüpfung an die bereits kolportierten Missgeschicke von Torsten und Bengt ermöglicht: Die Krankheiten der Bandmitglieder! Neben meinem Sturzschaden und einer Sommergrippe von Dirk sind vor allem der Meniskus von Drummer Dieter (eins) und der Ausrutscher in einer rumänischen Dusche von Gitarrenheld Dieter (zwo) zu erwähnen. Während ersterer bald minimal invasiv geflickt wird, führte letzterer zu einer blauen Schulter, die gegipst wurde, obwohl nichts gebrochen war (Jaja, die Muränen) und zu einem aufgeschnittenen Fuß, der zum Gitarrespielen glücklicherweise nicht benötigt wird. Nur Basser Jan präsentierte sich frisch und ganz gesund, das liegt sicher an seiner überlegt-ruhigen ausgeglichenen Art ;-). Wer dermaßen in sich ruht, dem kann nichts geschehen.

Note to self: Erst Vinopolis, jetzt Marmaros. Musik: Porcupine Tree, Explosions In The Sky, Paolo Nutini.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.