FRA vs. GER 0:1

Gesehen: Komplettes Spiel. Ich möchte mich bei meinen Nachbarn entschuldigen. Hier die Audiomitschrift der letzten 2 Minuten: „Maanuu! Maanuu! Er hat ihn. Auf gehts Jerome, hau ihn raus. Los Andre, da geht noch was. Maaaats, Maaaats, ran Alter. Weg damit. Ruhig Phil, noch eine Minute. Hau drunter Jerome. Aus! Aus! Abpfeifen! Abpfeifen! Jaaaaaaaaaa!“ Ich schäme mich für nichts.

Man of the match: Philipp Lahm. Genialer Kopf einer stark verbesserten Abwehr.

Depp des Spiels: Steffen Simon. Er befand sich offenbar auf einem anderen Planeten und konnte das Geschehen auf dem Platz gar nicht einordnen. Bitte auswechseln.

Szene des Spiels: Neuer mit einer Hand gegen Benzema 1:30 vor Schluss. In diesem Moment hätte ich mir -pardon- fast in die Hose geschifft. Wahnsinn.

Ergebnis gerecht? Ja. In einem knappen Spiel war die Nationalmannschaft heute ein paar Zentimeter bereiter. Nicht besser, bereiter.

Spruch des Spiels: Matthias Opdenhövel: „Bei der 18. WM-Teilnahme steht Deutschland zum 13. Mal im Halbfinale.“ Jetzt mal ehrlich, ist das nicht phänomenal?

Lustigste Szene: Nach Abpfiff: Neuer und Schweini hüpfen für die Fans. Müller möchte mithüpfen, ist aber zu kaputt.

Skidmans momentaner Weltmeistertipp: Immer noch Holland. Übrigens: Mit diesem Spiel hat die N11 meine Erwartungen bereits übertroffen. Sollte jetzt noch was kommen, wäre das ein Sahnehäubchen. Glückwunsch! Tolles Turnier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.