ENG vs. PAN 6:1

Gesehen: 90 Minuten

Das Spiel: Die Briten überrollten Panama, das konnte man erwarten und so kam es. Die Mittelamerikaner konnten einem leid tun. Andererseits kann man den Engländern nur dazu gratulieren, wie sehr sie sich in den letzten Jahren verbessert haben. Manche Leute behaupten ja, es läge an den kontinentaleuropäischen Trainern in der Premier League. Aber es liegt sicher auch am Mannschaftsgeist und am Nationaltrainer Gareth Southgate. Die 5 Tore der ersten Halbzeit: 2 Strafstöße, 1 Weitschuss, eine sehenswerte Freistoßvariante und ein Klassekopfball nach Ecke. Schon in ihrem ersten Spiel langten die Panamaer ganz schön zu, so auch diesmal. Und sie beschwerten sich ständig, ein einziges Geschimpfe. In der zweiten Hälfte spielte das englische Team dann Feierabendfußball. Panama erzielte den Ehrentreffer, keiner wurde verletzt und das Mysterium der Phantomregel beim Wiederanstoß wurde nach Abpfiff auch entmystifiziert Alles gut.

Ergebnis gerecht?: Logisch, auch in der Höhe.

Mann des Spiels: Harry Kane, diesmal drei.

Spruch des Spiels: „Der Schiedsrichter erklärt jetzt mal den Panamaern, dass es so nicht geht.“ (Gerd Gottlob)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.