POL vs. COL 0:3

Gesehen: 90 Minuten

Das Spiel: Von Anfang an merkte man, was für beide Mannschaften auf dem Spiel stand. Polen versuchte sich durch körperliche Härte Respekt zu verschaffen, war aber nicht mal bei Ecken gefährlich. Kolumbien kombinierte gekonnter, schaffte aber zunächst auch keine guten Abschlüsse. Die Südamerikaner übernahmen aber die Initiative und setzten mit Cuadrado und James offensive Akzente. In der Defensive konnten sie sich gegen im Durchschnitt größere und schwerere Polen gut behaupten. Nach knapp 40 Minuten die verdiente Führung durch eine prima Flanke von James, die vom freistehenden Mina sauber reingenickt wurde. Mit diesem Halbzeit-Ergebnis war Polen draußen. Trotzdem blieben sie ab der 46. eisern mit fünf Leuten hinten. Zwischen den drei offensiven Polen um Lewandowski und dem Rest der Mannschaft klaffte eine riesige Lücke. Torabschlüsse blieben auf beiden Seiten Mangelware, bis Falcao in der 69. nach einem schnörkellosen Konter mit dem rechten Außenrist flach ins linke Eck traf. Ganz ähnlich das 3:0 in der 75. durch Cuadrado nach Zauberpass von James. Der Fisch war geputzt.

Ergebnis gerecht?: Ja. Polen bieder und hilflos, Kolumbien sehenswert.

Mann des Spiels: James Rodruigez, Kolumbiens heimlicher Kapitän

Spruch des Spiels: „Der war mit viel Humor gespielt von Bednarek.“ (Steffen Simon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.