FRA vs. DEN 0:0 / AUS vs. PER 0:2

Gesehen: 90 Minuten parallel

Die Spiele: Dänemark müsste verlieren, Australien mit drei Toren Unterschied gewinnen, so wenig spannend war die Ausgangslage. Folglich spielten Franzosen und Dänen in Wirklichkeit um den Gruppensieg, Australien gegen Peru um die goldene Ananas. Die Peruaner schossen ein schönes Tor, Australien arbeitete Fußball, ohne die sich bietenden Chancen zu nutzen. Naja. Die Franzosen zeigten das kultiviertere Spiel, es gab auch mal schnelle Angriffe, die Dänen fuhren eher die Kontertaktik, aber reichlich unpräzise. Insgesamt ein lauer Kick So viel zu den ersten Hälften. Direkt nach der Pause legte Peru sehr glücklich nach: Der Pass abgefälscht, der Schuss abgefälscht. Steckste einfach nicht drin. Die Dänen waren somit endgültig qualifiziert und hätten jetzt befreit aufspielen können – sie taten es nicht, sondern blieben weiter defensiv. Und Frankreich schlief mehr oder weniger ein. Als das ganze Stadion zu pfeifen begann, versuchten sie den Schalter umzulegen. Die Australier hatten derweil aufgegeben. Ihre Fans weinten.

Ergebnisse gerecht?: FRA vs. DEN hatte keinen Sieger verdient. Der Sieg der Peruaner geht in Ordnung.

Männer der Spiele: André Carrillo, Torschütze für Peru. Im anderen Spiel gab es nur Deppen.

Sprüche der Spiele: „Im Moment die Stimmung fast wie im Theater“ (Tom Bartels). „Fieldgoal von Giroud!“ (Tom Bartels, der Franzose drosch ihn in den russischen Himmel) „Mann hofft einfach nur, dass die Nachspielzeit sich in Grenzen hält.“ (Tom Bartels)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.